Als Weber auf dem Weg zum Reichtum?

Gepostet von am März 10, 2014 in Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Als erfahrungsloser Anfänger in FFXIV kann ich gewisse Dinge nur schlecht einschätzen. Mir fällt jedoch auf, dass ich als Weber verhältnismässig viel Gil verdiene. Durch das Hochleveln des Jobs entstehen viele Produkte. Ein Freund meinte ich kann diese auf dem Markt verkaufen. Hatte bis vor kurzer Zeit keine Erfahrung was den Markt betrifft. Und siehe da. Die Waren verkaufen sich nicht nur gut, sondern man verdient sogar – nicht gerade wenig. Ich verfüge nun über einen 6-stelligen Gil-Betrag und habe noch keine Klasse auf Lv50. Die Einnahmen investiere ich meistens wieder und produziere fröhlich weiter. Ding ding Gil *freu* … Ich achte nicht mal darauf was mich die Produktion kostet. Ich verkaufe lediglich die Waren zu einem guten Preis und das Geld vermehrt sich ständig. Ziemlich easy. Klar, gewisse Produkte sind irgendwann ein wenig ausgelaugt auf dem Markt, sprich der Preis wurde in den Boden gestampft. Da empfiehlt es sich natürlich nicht unbedingt grosse Mengen herzustellen. Nach ein paar Tagen erholen sich die Preise wieder. Also meistens. Ich denke der Weber feiert viele Erfolge durch die Produktion von Arbeitskleider. Kleider, welche vorallem die Handwerker und Sammler benötigen. Möglicherweise verkaufen sich auch vor allem die Produkte gut, welche nicht als High-End gelten, sondern sich im mittleren Feld befinden. Diese Gegenstände werden meistens nur von den Webern hergestellt, welche grad am Hochleveln sind – nachher gehen sie vergessen. Heute bin ich ein LV38er Weber. Wenn es so weiter geht, habe ich die kompletten 50 Levels mit dem Ertrag der Produktion finanziert – sogar mit Gewinn, welchen ich für den nächsten Job investieren kann.

Add Comment Register



Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *