Eorzea Gazette

moku.ooo_Banner_FFXIV Blog_ohneText

 

Seit dem PS3-Release spiele ich Final Fantasy XIV v2.0 als Hawa Sorokin auf dem Server Ragnarok (EU Datacenter: Chaos).

FFXIV – Preisentwicklung Kristalle

Gepostet von am Januar 2, 2017 in @Homepage, Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Tagtäglich werden tausende Kristallscherben verwendet um nützliche Gegenstände herzustellen. Ob nun Nahrung oder Hauseinrichtungen – jedes Rezept benötigt einen Kristall oder zumindest eine Scherbe, welche man entweder selber sammelt oder auf den Markt zurückgreift. Die Preise schwanken jedoch sehr stark. Teilweise lohnt es sich die Kristalle einzukaufen – es kommt jedoch auch vor dass sich ein Verkauf noch mehr lohnt. Die Gil-Reichen unter uns können ihr Vermögen auch in Kristallen anlegen. Hier gilt natürlich die Devise: Günstig einkaufen – teuer verkaufen. Wenn man in dieses Geschäft einsteigen will muss man sich mit den Marktpreisen auseinandersetzen und auch ständig die Preisentwicklung beobachten. Hierfür führe ich nachfolgend eine Liste. (gilt für den Server Ragnarok ab dem 2. Januar 2017).

 

Scherben

Feuerscherbe
170 Gil (2.1.17), 120 Gil (5.1.17), 107 Gil (8.1.17)

Eisscherbe
134 Gil (2.1.17), 99 Gil (5.1.17), 115 Gil (8.1.17)

Wasserscherbe
165 Gil (2.1.17), 140 Gil (5.1.17), 135 Gil (8.1.17)

Blitzscherbe
300 Gil (2.1.17), 125 Gil (5.1.17), 100 Gil (8.1.17)

Windscherbe
320 Gil (2.1.17), 118 Gil (5.1.17), 192 Gil (8.1.17)

Erdscherbe
117 Gil (2.1.17),  79 Gil (5.1.17), 143 Gil (8.1.17)

Europäisches Datenzentrum ist online!

Gepostet von am Oktober 21, 2015 in @Homepage, Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Den News zufolge ist nun das europäische Datenzentrum für FFXIV online! Ich bin sehr gespannt, wie es sich auf das Gameplay auswirkt. Werde wohlmöglich heute Abend das Ganze mal testen und eventuell diesen Post mit Infos versorgen. Folgender Text kann man der offiziellen Website entnehmen:

 

Wie bereits vorher in einem Artikel erwähnt, werden wir, begleitend zu der langen Wartung der Welten zum Standortwechsel des Datenzentrums „Chaos“ nach Europa, welche bis zum 20. Okt. 2015 um 8:45 Uhr (GMT) andauerte, folgende Unterstützung anbieten.

■ Abonnement-Verlängerung
Da das Spiel während der oben genannten Zeit aufgrund der durch die Verlegung bedingten Wartung nicht gespielt werden kann, verlängern wir die Spielzeit der Spieler, auf die die folgenden Voraussetzungen zutreffen, um 1 Tag.

– Es muss vor Freitag dem 19. Sep. 2015 um 9 Uhr (GMT) ein Dienstkonto mit einem oder mehreren Charakteren auf einer der Welten des Datenzentrums „Chaos“ existieren. Dies sind die Welten Cerberus, Lich, Moogle, Odin, Phoenix, Ragnarok, Shiva und Zodiark.
– Während der durch die Verlegung bedingten Wartungszeit ist auf dem Dienstkonto eine automatische Abonnementverlängerung aktiv, bzw. es sind noch verbleibende Spieltage vorhanden.

■ Weltentransfer 
Um die Spieler des betroffenen Datenzentrums zu unterstützen, ermöglichen wir es den Spielern auf den Welten des Datenzentrums „Chaos“, für eine Woche nach dem Ende der durch die Verlegung bedingten Wartung, bis zum 27. Okt. 2015 um 10 Uhr (GMT), einen kostenlosen Weltentransfer auf eine beliebige Welt der Datenzentren „Elemental“, „Gaia“, „Mana“, „Aether“ oder „Primal“ durchzuführen.
 

Link zum Originalpost

Ravana (Hard) – Guide – Was muss man beachten?

Gepostet von am August 6, 2015 in @Homepage, Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

So, hab gestern das erste Mal Ravana besiegt. Irgendwann in der Storyline kommt’s ja zu diesem Fight. Ich möchte nun nicht einen detaillierten Guide dazu verfassen geschweige ein Video hochladen. Ich wollte nur den einen oder anderen Tipp abgeben, zum Wohle der Allgemeinheit :)

 

800px-Ravana_concept1

 

Nach gefühlten 100 Stunden (in Wirklichkeit waren es 3) haben wir den Primae endlich besiegt. Ich habe das Ganze mit Random Gruppen bewältigt. Insgesamt waren es wohl zirka 5 Gruppen bis es dann mal endlich geklappt hat.

Tipp 1: Killt die Adds mit höchster Priorität! Vor allem die Mondfalter können zum Verhängnis werden. Ignoriert dabei Ravana. Full-Damage auf die Adds!

Tipp 2: Fokussiert die Adds, damit diese möglichst schnell sterben. Ansonsten erscheint ein Schwert. Umso mehr Schwerter erscheinen, desto mehr Damage kriegt ihr nachher wenn Ravana seinen Spell ausübt. Ab ca. 4 Schwerter wiped ihr.

Tipp 3: Direkt nach dem heftigen Spell in der Mitte sammeln, damit die Healer mittels Reseda o.Ä. hochheilen können.

Tipp 4: Ebenfalls direkt nach dem Spell darauf achten, dass hinter euch die Mauer nicht kaputt ist. Ravana schlägt den ganzen Trupp zurück. Falls keine Mauer hinter euch ist, fällt ihr runter und seit weg für den Rest des Fights (wie bei Titan in A Realm Reborn). Bei uns waren meistens die Tanks die Schlaumeier, welche runterfielen. Zumindest einer davon. Mit nur einem Tank schafft ihr es kaum. Auf einen DD könnte man eventuell noch verzichten.

 

Falls diese Tipps beachtet werden, ist’s eigentlich ziemlich easy :)

FFXIV Themes – Shiva

Gepostet von am Juni 15, 2015 in @Homepage, Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Ganz überrascht war ich, als sich der Soundtrack während des Bossfights Shiva (ja, ich bin mittlerweile auch so weit :D), in der 2ten Phase verändert hat. Da sind nun escht Frauenstimmen im Soundtrack drinne xD Zuerst dachte ich – oh, nein – es fängt an wie bei FF13 (teils absoluter Schrott-Soundtrack imho), aber nein, der Soundtrack ist verdammt gut :)

Irgendwie passt’s sehr gut. Man fühlt sich wie in einem Anime-Intro – heldenhaft. Auf YouTube sind die Meinungen gespalten. Der Shiva OST wird verflucht und gelobt. Mir persönlich gefällt’s sehr gut. Hört doch mal rein – hier im Video weiter unten.

 

 

 

Als Weber auf dem Weg zum Reichtum?

Gepostet von am März 10, 2014 in Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Als erfahrungsloser Anfänger in FFXIV kann ich gewisse Dinge nur schlecht einschätzen. Mir fällt jedoch auf, dass ich als Weber verhältnismässig viel Gil verdiene. Durch das Hochleveln des Jobs entstehen viele Produkte. Ein Freund meinte ich kann diese auf dem Markt verkaufen. Hatte bis vor kurzer Zeit keine Erfahrung was den Markt betrifft. Und siehe da. Die Waren verkaufen sich nicht nur gut, sondern man verdient sogar – nicht gerade wenig. Ich verfüge nun über einen 6-stelligen Gil-Betrag und habe noch keine Klasse auf Lv50. Die Einnahmen investiere ich meistens wieder und produziere fröhlich weiter. Ding ding Gil *freu* … Ich achte nicht mal darauf was mich die Produktion kostet. Ich verkaufe lediglich die Waren zu einem guten Preis und das Geld vermehrt sich ständig. Ziemlich easy. Klar, gewisse Produkte sind irgendwann ein wenig ausgelaugt auf dem Markt, sprich der Preis wurde in den Boden gestampft. Da empfiehlt es sich natürlich nicht unbedingt grosse Mengen herzustellen. Nach ein paar Tagen erholen sich die Preise wieder. Also meistens. Ich denke der Weber feiert viele Erfolge durch die Produktion von Arbeitskleider. Kleider, welche vorallem die Handwerker und Sammler benötigen. Möglicherweise verkaufen sich auch vor allem die Produkte gut, welche nicht als High-End gelten, sondern sich im mittleren Feld befinden. Diese Gegenstände werden meistens nur von den Webern hergestellt, welche grad am Hochleveln sind – nachher gehen sie vergessen. Heute bin ich ein LV38er Weber. Wenn es so weiter geht, habe ich die kompletten 50 Levels mit dem Ertrag der Produktion finanziert – sogar mit Gewinn, welchen ich für den nächsten Job investieren kann.

FFXIV Beta-Test @ PS4 – Erste Phase

Gepostet von am März 10, 2014 in @Homepage, Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Ganz ehrlich: Was will man hier noch gross testen? Das Spiel erschien nun zum zweiten Mal auf dem PC (FFXIV V1 war ja nie richtig „fertig“). Das Spiel erschien auf der PS3 – eigentlich ohne grosse Probleme (Ja, die Server waren ständig überlastet. Hat aber nichts mit der PS3-Version zu tun). Also was sollte nun dem PS4 Release im Wege liegen?

Ich hab’s kurz angezockt und war sehr zufrieden. Ales verlief geschmeidig. Im Gegensatz zur PS3-Version hat sich vorallem an der Grafik was getan. Das Risiko von Augenkrebs hat sich nun von „gefährlich“ zu „nicht nachweisbar“ reduziert. Müde Augen und Kopfschmerzen aufgrund niedriger FPS ist nicht mehr vorhanden. Die Mitspieler-Chars sind bereits auf gefühlte 500m ersichtlich.

Man hat bei der PS4 auch nicht das Gefühl, dass das System demnächst ausbrennt. Auch Spiegeleier muss man zukünftig wieder ganz konventionell in der Pfanne braten. Die Ladezeiten wurden etwa um die Hälfte reduziert.

Remote-Play mit der PS Vita hat auf Anhieb funktioniert. Komischerweise hat’s mir da die „X“ und die „O“-Taste vertauscht. Warum auch immer – möglicherweise ein Bug. Für Instanzen und Raids empfiehlt es sich jedoch nach wie vor vor dem TV zu spielen. Für Crafting, Spaziering und sinnloses Rumhänging reicht’s aber aus. Bin sehr überzeugt vom PS4-Client und kann’s kaum erwarten die Final-Version zu spielen (hab bis jetzt immer mit der PS3 gespielt).

Eigentlich hab ich nun gar nicht mehr gross Lust auf der PS3 weiterzuspielen. Viel lieber möchte ich alles in der neuen Grafikpracht erleben. Deshalb werde ich in FFXIV bis anfangs April nur reduziert aktiv sein (ein bisschen Waren produzieren und verkaufen).

Hawa’s Notizen [07.01.2014]

Gepostet von am Januar 7, 2014 in Final Fantasy XIV | Keine Kommentare

Anscheinend soll es sich im Solo-Play mehr lohnen die Basis-Klassen zu spielen anstatt einen Job zu wählen. Die Jobs sind offenbar für das Gruppenspiel konzipiert. Was nun wirklich besser ist, ist schwer zu sagen und hängt stark von der aktuellen Situation ab. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass man mit einer Klasse weniger eingeschränkt ist, was die Verwendung von Skills anderer Klassen anbelangt. Da ich zurzeit nicht gross von einer anderen Klasse profitieren kann, fahre ich mit meinem WHM fort.